Pascal Fendrich & Martin Plüdde­mann — CLOSE NOW

                                   
Finis­sage mit Künst­ler­ge­spräch: Do, 25. Februar 2016, 19 Uhr

Finis­sage mit Künst­ler­ge­spräch: Do, 25. Februar 2016, 19 Uhr

Martin Plüdde­mann und Pascal Fendrich thema­ti­sieren in ihren Arbeiten auf jeweils verschie­dene Weise den Herstel­lungs­pro­zess eines Bildes, seiner Repro­du­zier­bar­keit und die Auswir­kungen auf die künst­le­ri­sche Autor­schaft. Alltäg­liche Materia­lien wie Putzschwämme oder bedrucktes Papier werden durch eine konzep­tu­elle Setzung angeordnet wie z.B. durch einen Zufalls­ge­ne­rator oder die Betei­li­gung vieler anderer Künstler_innen, wodurch die schein­bare Gleich­för­mig­keit oder eher Unter­schied­lich­keit der einzelnen Teile offenbar wird. Weitere Arbeiten stellen das Poten­zial und die Grenzen von Bildbe­ar­bei­tung mit den Medien der Malerei und der Fotografie dar.
Samira Yildirim

www​.pascal​fend​rich​.net

www​.martin​plued​de​mann​.com

Zur Finis­sage erscheinen 2 Editionen:
Pascal Fendrich
„Hansi, Uli, Susi”
Siebdruck auf Papier
40 x 30 cm
2016
Auflage 3 x 3 + 1
 
Martin Plüdde­mann
„Ceci n’est pas un OVNI”
Fotografie, C‑Print auf Dibond
18 x 24 cm
Auflage 9 + 3
 
Die Editionen können für Mitglieder des Kunst­för­derer Köln e.V. am Tage der Finis­sage und später für € 120,– / Stück erworben werden.Hansi-Uli-Susi

ceci-n'est-pas-un-ovni