Katha­rina Jahnke & Jörg Wagner – der unerklär­liche Einfluß von

Eröff­nung am 5.5. um 19 Uhr

Die Ausstel­lung "der unerklär­liche Einfluß von" ereignet sich auf verschie­denen Ebenen.
Im Zentrum befindet sich eine gemein­same Instal­la­tion von Katha­rina Jahnke und Jörg Wagner,  die als Ausgangs­punkt für eine Inter­ak­tion mit einge­la­denen Künst­lern fungiert.

Im wöchent­li­chen Wechsel wird eine Arbeit eines Gastes präsen­tiert.
Einge­laden sind Susanne Priebs (5.5. – 11.5), Ina Weber (11.5 -18.5), Vincent Tavenne (18.5. – 25.5) und Julia Kröpelin (25. – 1.6).
Der Logik der ständig impor­tie­renden und expor­tie­renden Ausstel­lung folgend, werden am 1.6. im Rahmen eines Filmabends weitere Arbeiten gezeigt u.a. von annette holly­wood, Alice Könitz, Josef Böhm/Hans Pollhammer, Bernhard Holaschke und Uschi Huber.

Laufzeit: 5.5. bis 1.6.2017, geöffnet Di. bis Do. 15 – 18 Uhr
Eröff­nung: Freitag! 5.5. 19 Uhr
Finis­sage & Filmscree­ning: 1.6., 19 Uhr