Update Cologne #4 Ausschrei­bung

                                   
Bewer­bungs­schluss 2.11.20

Update Cologne # 4 – Ausschrei­bung

Die Ausstel­lungs­reihe Update Cologne widmet sich insbe­son­dere Kölner Künst­le­rinnen und Künstler ab 50 Jahren, deren Arbeiten in den vergan­genen Jahren – mangels geräu­miger Ausstel­lungs­lo­ka­li­täten – hier vor Ort selten gezeigt wurden, die aber schon über einen langen Zeitraum konti­nu­ier­lich in Köln tätig sind. In Kölner Ateliers erfolgt eine künst­le­ri­sche Produk­tion hoher Qualität und großer medialer Spann­breite, die mitunter überre­gional wie inter­na­tional mehr Resonanz erfährt als in der Stadt ihres Entste­hens. Das Projekt soll deshalb gezielt Kölner Künstler/innen erneut ein Podium verschaffen, das ihre Wahrneh­mung in der Öffent­lich­keit wieder stärkt und dem hiesigen Publikum Gelegen­heit gibt, weniger bekannte oder unter­re­prä­sen­tierte Positionen neu zu entde­cken.

In den vergan­genen drei Jahren hatte ein Beirat, besetzt durch Astrid Barden­heuer (Leiterin artothek), Gérard Goodrow (Kunst­his­to­riker, Autor und freier Kurator), Fabian Hochscheid (Vorsit­zender des Kultur­werks des Bundes­ver­bandes Bildender Künstler Köln e.V.), Michael Horbach (Gründer Michael Horbach Stiftung), Rita Kersting (Co-Direktorin Museum Ludwig), Nadine Müseler (Referentin für Bildende Kunst, Literatur und Neue Medien im Kulturamt der Stadt Köln) sowie Dietmar Schneider (Heraus­geber Kölner Skizzen) eine (oder zwei) Position(en) ausge­wählt und einge­laden, eine 6wöchige Ausstel­lung in der Michael Horbach Stiftung zu reali­sieren. Die perso­nelle Beset­zung dieses Beirats wird für die Jurysit­zung in 2020 etwas geändert, die genaue Zusam­men­set­zung der Jury wird baldmög­lichst bekannt gegeben.

Initia­tiv­be­wer­bungen sind willkommen. Prinzi­piell kann sich jede/r Inter­es­sierte der Alters­gruppe ab 50 Jahren für eine Ausstel­lung in 2020 bewerben. Bedin­gung ist, dass die/der Betref­fende seit mindes­tens zehn Jahren in Köln ansässig, lokal veran­kert sowie konti­nu­ier­lich sowie anhal­tend künst­le­risch tätig ist und dass es sich um ein „Update“ handelt, d. h. die vorge­stellten Arbeiten nicht schon jüngst in Köln präsen­tiert wurden.

Die ausge­schrie­bene Ausstel­lung Update Cologne #04 wird wegen einer Anpas­sung an die Ausstel­lungs­pla­nung der Michael Horbach Stiftung das kommende Mal im März 2021 statt­finden:
Eröff­nung Sonntag, 7. März 2021
Laufzeit 8.3. bis 18.4.2021
Finis­sage Sonntag, 18. April 2021 (Daten unter Vorbe­halt).

Bitte reichen Sie Ihre Vita und eine Werküber­sicht aus den letzten 5 Jahren Ihrer künst­le­ri­schen Tätig­keit (Portfolio) ein. Ein konkretes Ausstel­lungs­kon­zept muss nicht formu­liert sein, kann aber gerne vorge­schlagen werden. Es wird ein Honorar und einen Produk­ti­ons­kos­ten­zu­schuss für die/den einge­la­denen Künstler/in geben; zur Dokumen­ta­tion der Ausstel­lung wird eine Broschüre publi­ziert.
Bitte adres­sieren Sie Ihre – möglichst digitale! – Bewer­bung (max. 6 MB) an: info@​update-​cologne.​de oder senden Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­lagen in Print­form (Portfo­lios u. ä.) zu Händen von:
Frau Beate Riebesam, Update Cologne, Kulturamt der Stadt Köln, Referat Kunst und Kultur,
Richart­z­straße 2 – 4, 
50667 Köln.
Bitte legen Sie Ihren posta­li­schen Einsen­dungen einen adres­sierten und frankierten Rückum­schlag bei. Nur so kann die Rücksen­dung Ihrer Unter­lagen zugesagt werden.
EINSEN­DE­SCHLUSS IST DER 02.11.2020

Die Jury tagt voraus­sicht­lich im November 2020. Eine Benach­rich­ti­gung der ausge­wählten Künstler und die Rücksen­dung der Unter­lagen erfolgt baldmög­lichst im Anschluss.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern unter der Email­an­schrift info@​update-​cologne.​de zur Verfü­gung.

Mehr zum Projekt hier.

Träger der Ausstel­lung Update Cologne ist das Kultur­werk des BBK Köln e.V.

 

 /

Update Cologne # 4 — Announ­ce­ment

The exhibi­tion series Update Cologne is dedicated in parti­cular to Cologne artists aged 50 and older, whose works have rarely been shown here in recent years — due to the lack of spacious exhibi­tion venues — but who have been conti­nuously active in Cologne for a long period of time. In Cologne studios an artistic produc­tion of high quality and a wide range of media takes place, which sometimes receives more resonance natio­nally and inter­na­tio­nally than in the city of its origin. The project there­fore aims to provide Cologne artists with a platform that will streng­then their public percep­tion and give the local public the oppor­tu­nity to redis­cover lesser known or under­re­pre­sented positions.

In the past three years, an advisory board, consis­ting of Astrid Barden­heuer (director of the artothek), Gérard Goodrow (art histo­rian, author and freelance curator), Fabian Hochscheid (chairman of the Kultur­werk des Bundes­ver­bandes Bildender Künstler Köln e.V. ), Michael Horbach (founder of the Michael Horbach Founda­tion), Rita Kersting (co-director of Museum Ludwig), Nadine Müseler (consul­tant for visual arts, litera­ture and new media at the Cultural Office of the City of Cologne) and Dietmar Schneider (editor of Cologne Sketches) selected one (or two) position(s) and invited them to realize a 6‑week exhibi­tion at the Michael Horbach Founda­tion. The compo­si­tion of this advisory board will be slightly changed for the jury meeting in 2020, the exact compo­si­tion of the jury will be announced as soon as possible.

Specu­la­tive appli­ca­tions are welcome. In principle, any interested person in the age group of 50 years and older can apply for an exhibi­tion in 2020. The condi­tion is that the person concerned has been resident in Cologne for at least ten years, has local roots and is conti­nuously artis­ti­cally active, and that it is an "update", i.e. the works presented were not already recently presented in Cologne.

The adver­tised exhibi­tion Update Cologne #04 will not take place until March 2021 due to an adjus­t­ment to the exhibi­tion planning of the Michael Horbach Founda­tion:
Opening Sunday, 7 March 2021
Duration 8 March to 18 April 2021
Finis­sage Sunday 18 April 2021(dates subject to reser­va­tion).

Please submit your vita and an overview of your work from the last 5 years of your artistic activity (portfolio). A concrete exhibi­tion concept does not have to be formu­lated, but we are happy to suggest one. There will be a fee and a produc­tion cost subsidy for the parti­ci­pa­ting artists; a brochure will be published after the exhibi­tion.

Please address your — prefer­ably digital! — appli­ca­tion (max. 6 MB) to: info@​update-​cologne.​de or send your appli­ca­tion documents in printed form (portfo­lios etc.) to the atten­tion of:

Ms Beate Riebesam, Update Cologne, Cultural Office of the City of Cologne, Depart­ment of Art and Culture, Richart­z­straße 2 – 4, 50667 Cologne.

Please enclose a self-addressed and stamped return envelope with your postal submis­sions. This is the only way to ensure that your documents can be returned.

CLOSING DATE FOR ENTRIES IS 02.11.2020

The jury is expected to meet in November 2020 and the selected artists will be notified and the documents returned as soon as possible after­wards.

Should you have any further questions, please do not hesitate to contact us at the email address info@​update-​cologne.​de.

More about the project here. The sponsor of the exhibi­tion Update Cologne is the Kultur­werk des BBK Köln e.V.