Update Cologne #4 Ausschrei­bung

                                   
Vielen Dank für Ihre Bewer­bungen!

Update Cologne # 4 – Ausschrei­bung

Vielen Dank für Ihre Bewer­bungen! Nach der Jury Sitzung am 12.November melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Die nächste Ausschrei­bung findet 2021 statt.


Der Ausschrei­bungs­text:

Die Ausstel­lungs­reihe Update Cologne widmet sich insbe­son­dere Kölner Künst­le­rinnen und Künstler ab 50 Jahren, deren Arbeiten in den vergan­genen Jahren – mangels geräu­miger Ausstel­lungs­lo­ka­li­täten – hier vor Ort selten gezeigt wurden, die aber schon über einen langen Zeitraum konti­nu­ier­lich in Köln tätig sind. In Kölner Ateliers erfolgt eine künst­le­ri­sche Produk­tion hoher Qualität und großer medialer Spann­breite, die mitunter überre­gional wie inter­na­tional mehr Resonanz erfährt als in der Stadt ihres Entste­hens. Das Projekt soll deshalb gezielt Kölner Künstler/innen erneut ein Podium verschaffen, das ihre Wahrneh­mung in der Öffent­lich­keit wieder stärkt und dem hiesigen Publikum Gelegen­heit gibt, weniger bekannte oder unter­re­prä­sen­tierte Positionen neu zu entde­cken.

In den vergan­genen drei Jahren hatte ein Beirat, besetzt durch Astrid Barden­heuer (Leiterin artothek), Gérard Goodrow (Kunst­his­to­riker, Autor und freier Kurator), Fabian Hochscheid (Vorsit­zender des Kultur­werks des Bundes­ver­bandes Bildender Künstler Köln e.V.), Michael Horbach (Gründer Michael Horbach Stiftung), Rita Kersting (Co-Direktorin Museum Ludwig), Nadine Müseler (Referentin für Bildende Kunst, Literatur und Neue Medien im Kulturamt der Stadt Köln) sowie Dietmar Schneider (Heraus­geber Kölner Skizzen) eine (oder zwei) Position(en) ausge­wählt und einge­laden, eine 6wöchige Ausstel­lung in der Michael Horbach Stiftung zu reali­sieren. Die perso­nelle Beset­zung dieses Beirats wird für die Jurysit­zung in 2020 etwas geändert, die genaue Zusam­men­set­zung der Jury wird baldmög­lichst bekannt gegeben.

Initia­tiv­be­wer­bungen sind willkommen. Prinzi­piell kann sich jede/r Inter­es­sierte der Alters­gruppe ab 50 Jahren für eine Ausstel­lung in 2020 bewerben. Bedin­gung ist, dass die/der Betref­fende seit mindes­tens zehn Jahren in Köln ansässig, lokal veran­kert sowie konti­nu­ier­lich sowie anhal­tend künst­le­risch tätig ist und dass es sich um ein „Update“ handelt, d. h. die vorge­stellten Arbeiten nicht schon jüngst in Köln präsen­tiert wurden.

Die ausge­schrie­bene Ausstel­lung Update Cologne #04 wird wegen einer Anpas­sung an die Ausstel­lungs­pla­nung der Michael Horbach Stiftung das kommende Mal im März 2021 statt­finden:
Eröff­nung Sonntag, 7. März 2021
Laufzeit 8.3. bis 18.4.2021
Finis­sage Sonntag, 18. April 2021 (Daten unter Vorbe­halt).

Bitte reichen Sie Ihre Vita und eine Werküber­sicht aus den letzten 5 Jahren Ihrer künst­le­ri­schen Tätig­keit (Portfolio) ein. Ein konkretes Ausstel­lungs­kon­zept muss nicht formu­liert sein, kann aber gerne vorge­schlagen werden. Es wird ein Honorar und einen Produk­ti­ons­kos­ten­zu­schuss für die/den einge­la­denen Künstler/in geben; zur Dokumen­ta­tion der Ausstel­lung wird eine Broschüre publi­ziert.
Bitte adres­sieren Sie Ihre – möglichst digitale! – Bewer­bung (max. 6 MB) an: info@​update-​cologne.​de oder senden Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­lagen in Print­form (Portfo­lios u. ä.) zu Händen von:
Frau Beate Riebesam, Update Cologne, Kulturamt der Stadt Köln, Referat Kunst und Kultur,
Richart­z­straße 2 – 4, 
50667 Köln.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern unter der Email­an­schrift info@​update-​cologne.​de zur Verfü­gung.

Mehr zum Projekt hier.

Träger der Ausstel­lung Update Cologne ist das Kultur­werk des BBK Köln e.V.