plan14 parcours

                                   
Tanja Goethe The soil as monument 20. — 26. September

Tanja Goethe

The soil as monument

Die Künst­lerin Tanja Goethe war in diesem Jahr Istanbul-Stipendiatin der Stadt Köln. Ihre dortigen Recher­chen widmete sie einem beson­deren Aspekt dieser beein­dru­ckenden Metro­pole: Sie erforschte die 1500 Jahre alte Garten­land­schaft, die mitten in der histo­ri­schen Kernstadt liegt. Oder besser: lag. Denn vor Kurzem wurde diese einma­lige urbane Kultur­land­schaft fast vollständig zerstört und zur Bebauung freige­geben. Tanja Goethe hat ihren persön­li­chen Blick auf dieses Phänomen und ihre gewon­nenen Erkennt­nisse in der Video­in­stal­la­tion „The soil as monument“ verar­beitet, die erstmalig beim plan14-parcours in den Räumen des Kultur­werks des BBK Ko?ln gezeigt wird.

Das Projekt wird vom Kulturamt der Stadt Köln geför­dert.

Matjö — Raum für Kunst, Mathi­asstr. 15, 50676 Ko?ln
Öffnungs­zeiten: 20. – 26.9. 15 – 20 Uhr
Mi 24.9., 18 Uhr, Gespra?ch (engl.) u?ber das Projekt mit Tanja Goethe, Barbara Foerster (Leiterin Kulturamt Stadt Ko?ln) und Aleksandar Sopov (Harvard Univer­sity)

www​.tanja​goethe​.de