DubbelOf­fice

                                   
Works­pace, Talks und eine Buchver­öf­fent­li­chung — Eine deutsch-niederländische Koope­ra­tion 21. November – 20. Dezember 2013

Die Atelier­ge­mein­schaften Opekta (Köln) und Het Wilde Weten (Rotterdam) eröffnen am 21. November 2013 in den neuen Räumen des BBK Köln (Mathi­asstr. 15) das „Dubbel Office“. Einen Monat lang wird das Laden­lokal als Arbeits‑, Ausstellungs- und Veran­stal­tungs­raum der Öffent­lich­keit zugäng­lich sein.

Den Rahmen für die Aktivi­täten während dieser vier Wochen bildet die Arbeit an einer Publi­ka­tion, die zwei jüngst gemeinsam reali­sierte Ausstel­lungen Dubbel­ganger — 21./22.09., Köln, Doppel­gänger — 5./6.10., Rotterdam dokumen­tiert. Ausge­stellt wurden überwie­gend ortsbe­zo­gene Arbeiten von insge­samt 25 Künst­le­rinnen und Künst­lern beider Atelier­ge­mein­schaften. Die Werke entstanden auf Grund­lage der Erfah­rungen und Recher­chen, die während eines gemeinsam organi­sierten viermo­na­tigen Atelier­aus­tau­sches zwischen Köln und Rotterdam im Frühjahr 2013 gesam­melt wurden.

erhältlich für 12,-€ via info@opekta-ateliers.de

erhält­lich für 12,-€ via info@​opekta-​ateliers.​de

Die Arbeit an der Publi­ka­tion wird begleitet von einer Ausstel­lung kleinerer projekt­be­zo­gener Arbeiten und ein Veran­stal­tungs­pro­gramm, bestehend aus Film Scree­nings, Vorträgen und anderen Aktionen. Während dieser Abende werden zum einen die beiden Städte mit ihren Gemein­sam­keiten und Unter­schieden näher in den Fokus genommen, zum anderen werden inter­es­sante Aspekte des Themas des „Doppel­gän­gers“ ausge­führt und disku­tiert. So dient das Dubbel Office neben der Präsen­ta­tion und dokumen­ta­ri­schen Aufar­bei­tung der bisher umgesetzten Projekte als Ideen­schmiede für weiter­füh­rende Ansätze der künst­le­ri­schen Zusam­men­ar­beit der beiden Atelier­häuser unter dem Zeichen des Doppel­gän­gers.

www​.opekta​-ateliers​.de
www​.hetwil​de​weten​.nl

6. Dezember 2013 19h Doppel­gänger im Film NR 1 & Konzert

Didi-der Doppel­gänger: „Ich brauche mehr Details.“ „Das ist nur Ihre Meinung.“„Schreiben Sie's auf, ich beschäf­tige mich später damit.“

"Didi und die Rache der Enterbten“:
7 Haupt­rollen für Haller­vorden, Unter­hal­tung mit feiner inter­na­tio­naler & Kölner Impro­vi­sa­ti­on­musik:

Udo Moll — Trompete
Ada Rave - Saxophon
Nicola Hein — Gitarre
Nicolas Chient­a­roli — Nord

15.12 20:00 Doppel­gänger im Film NR II

was macht Luis Buñuel in „Dieses obskure Objekt der Begierde“

13.12. 20 Uhr Vortrag und Diskus­sion

Die Dopplung als Figur in der Bildenden Kunst

15.12. 20 Uhr (Sonntag) Diskus­sion

Dieses obskure Objekt der Begierde, F

19.12. 20 Uhr (Donnerstag) Ein Abend am Radio

Rhein­hören” – Von dem Versuch, den Rhein, seinen Mythos, die Geschäfte an seinen Ufern und seine Anzie­hungs­kraft hörbar zu machen. Eine Produk­tion von Heike Sicconi

20.12. 20 Uhr (Freitag) Finis­sage mit Buchver­öf­fent­li­chung

DubbelOffice, Het Wilde Weten Künstler und Opekta Künstler arbeiten im Projektraum in der Mathiasstraße