DubbelOf­fice

                                   
Works­pace, Talks und eine Buchver­öf­fent­li­chung — Eine deutsch-niederländische Koope­ra­tion 21. November – 20. Dezember 2013

Die Atelier­ge­mein­schaften Opekta (Köln) und Het Wilde Weten (Rotterdam) eröffnen am 21. November 2013 in den neuen Räumen des BBK Köln (Mathi­asstr. 15) das „Dubbel Office“. Einen Monat lang wird das Laden­lokal als Arbeits‑, Ausstellungs- und Veran­stal­tungs­raum der Öffent­lich­keit zugäng­lich sein.

Den Rahmen für die Aktivi­täten während dieser vier Wochen bildet die Arbeit an einer Publi­ka­tion, die zwei jüngst gemeinsam reali­sierte Ausstel­lungen Dubbel­ganger — 21./22.09., Köln, Doppel­gänger — 5./6.10., Rotterdam dokumen­tiert. Ausge­stellt wurden überwie­gend ortsbe­zo­gene Arbeiten von insge­samt 25 Künst­le­rinnen und Künst­lern beider Atelier­ge­mein­schaften. Die Werke entstanden auf Grund­lage der Erfah­rungen und Recher­chen, die während eines gemeinsam organi­sierten viermo­na­tigen Atelier­aus­tau­sches zwischen Köln und Rotterdam im Frühjahr 2013 gesam­melt wurden.

erhältlich für 12,-€ via info@opekta-ateliers.de

erhält­lich für 12,-€ via info@​opekta-​ateliers.​de

Die Arbeit an der Publi­ka­tion wird begleitet von einer Ausstel­lung kleinerer projekt­be­zo­gener Arbeiten und ein Veran­stal­tungs­pro­gramm, bestehend aus Film Scree­nings, Vorträgen und anderen Aktionen. Während dieser Abende werden zum einen die beiden Städte mit ihren Gemein­sam­keiten und Unter­schieden näher in den Fokus genommen, zum anderen werden inter­es­sante Aspekte des Themas des „Doppel­gän­gers“ ausge­führt und disku­tiert. So dient das Dubbel Office neben der Präsen­ta­tion und dokumen­ta­ri­schen Aufar­bei­tung der bisher umgesetzten Projekte als Ideen­schmiede für weiter­füh­rende Ansätze der künst­le­ri­schen Zusam­men­ar­beit der beiden Atelier­häuser unter dem Zeichen des Doppelgängers.

www​.opekta​-ateliers​.de
www​.hetwil​de​weten​.nl

6. Dezember 2013 19h Doppel­gänger im Film NR 1 & Konzert

Didi-der Doppel­gänger: „Ich brauche mehr Details.“ „Das ist nur Ihre Meinung.“„Schreiben Sie's auf, ich beschäf­tige mich später damit.“

"Didi und die Rache der Enterbten“:
7 Haupt­rollen für Haller­vorden, Unter­hal­tung mit feiner inter­na­tio­naler & Kölner Improvisationmusik:

Udo Moll — Trompete
Ada Rave - Saxophon
Nicola Hein — Gitarre
Nicolas Chient­a­roli — Nord

15.12 20:00 Doppel­gänger im Film NR II

was macht Luis Buñuel in „Dieses obskure Objekt der Begierde“

13.12. 20 Uhr Vortrag und Diskussion

Die Dopplung als Figur in der Bildenden Kunst

15.12. 20 Uhr (Sonntag) Diskussion

Dieses obskure Objekt der Begierde, F

19.12. 20 Uhr (Donnerstag) Ein Abend am Radio

Rhein­hören” – Von dem Versuch, den Rhein, seinen Mythos, die Geschäfte an seinen Ufern und seine Anzie­hungs­kraft hörbar zu machen. Eine Produk­tion von Heike Sicconi

20.12. 20 Uhr (Freitag) Finis­sage mit Buchveröffentlichung

DubbelOffice, Het Wilde Weten Künstler und Opekta Künstler arbeiten im Projektraum in der Mathiasstraße