Chris­tina Kirchinger/ Melanie Siegel – sine loco

                                   
Eröff­nung: 22.08.2024, 19 Uhr

Eröff­nung: 22.08.2024, 19 Uhr

Laufzeit: 22.08. – 19.09.2024

SINE LOCO

Chris­tina Kirch­inger (Radie­rung) und Melanie Siegel (Malerei)

Chris­tina Kirch­inger und Melanie Siegel nähern sich auf unter­schied­liche Weise dem Thema Raum und seiner Wahrneh­mung. Ausge­hend von realen Orten und räumli­chen Begeben­heiten entwerfen beide Künstlerinnen imagi­näre Raumkon­strukte sine loco – abstra­hierte Gebilde sowie deskrip­tive Schau­plätze, die nicht tatsäch­lich zu verorten sind.

In Chris­tina Kirch­in­gers Radie­rungen wird der Raum seines realen Ortes enthoben und auf seine räumliche Struktur reduziert. Kupfer­platten werden in objekt­hafte Formen gesägt und Aquatin­ta­flä­chen in bleistift­zartem Hellgrau geätzt. Archi­tek­to­ni­sche Versatz­stücke pendeln zwischen tatsäch­li­cher Präsenz und fiktiver Gegen­wär­tig­keit. Flächen offen­baren vermeint­liche Einblicke, schieben sich trans­pa­rent überein­ander oder verschließen sich. Es wird in Frage gestellt, was wirklich ist, und verborgen, was sein könnte.

Die Malerei von Melanie Siegel zeigt vorwie­gend menschen­leere Sport­plätze, Poolan­lagen und Archi­tek­turen aus der Vogel­per­spek­tive. Mögen die Landschafts­räume zunächst reali­tätsnah und glaubwürdig erscheinen, so geht es doch vielmehr um die Infra­ge­stel­lung von Reali­täten. Ebenso konstru­iert wie die vom Menschen geformten Idyllen sind auch die Bildräume selbst. Auf der Schwelle von Utopie zu Dystopie erzählen die fiktiven Darstel­lungen von der Diffe­renz zwischen Natur­raum und konstru­ierter Lebenswelt.

CV

Chris­tina Kirchinger

*1987 in Straubing,

erhielt 2015 einen Master of Arts in Bildender Kunst und Ästhe­ti­scher Erzie­hung an der Univer­sität Regens­burg, wo sie anschlie­ßend bis 2020 als Assis­tentin tätig war und derzeit noch promoviert.

Melanie Siegel

*1978 in Freiburg im Breisgau,

absol­vierte zunächst eine Ausbil­dung zur Bühnen­ma­lerin. 2008 – 2014 studierte sie Freie Kunst an der Akademie der Bildenden Künste München und war 2013 Meister­schü­lerin von Prof. Karin Kneffel.

Bildan­gaben

Chris­tina Kirch­inger, RDV, 2023, Kaltnadel und Aquatinta auf Bütten, 41 x 31 cm (Blatt), Foto: Thomas Lomberg

Melanie Siegel, o.T. (Platz II), 2023, 100 x 80 cm, Acryl und Öl auf Leinwand, Foto: Thomas Lomberg