Ausblick auf 2021

                                   
Das Matjö im Jahr 2021

Wir freuen uns auf ein Ausstel­lungs­jahr, das anders als 2020, hoffent­lich lückenlos bleibt! Auf Vernis­sagen, Finis­sagen, auf Kunst, die endlich wieder gesehen werden kann.

Im Januar können wir die Ausstel­lung Trabant (Fernweh) von Martina Muck begrüßen. Die Künst­lerin aus Münster zeigt kineti­schen Licht­ar­beiten, die je nach Möglich­keiten einer Öffnung, auch durch das Schau­fenster gut gesehen werden können.

Die Ausstel­lung CYTTER von Chris­tian Doller wird folgen. Zentrales Element der Ausstel­lung ist ein Daten­labor, in dem selbst­ge­baute Maschinen an digitalen Überset­zungen von alltäg­li­chen Gegen­ständen arbeiten.

Im weiteren Jahres­ver­lauf freuen wir uns über Ausstel­lungen von:

Kriz Olbricht

Aram Lee & Rosa Johanna

Javier Gastelum

Aino Nebel + Tomasz Niedziółka

Kurato­ri­sches Projekt von Julia Katha­rina Thiemann

Juan Blanco

Eva-Maria Kollischan

Marc Duveneck

Andreas Keil

Oliver Schuß

Hier ein Trailer zur Ausstel­lung CYTTER von Chris­tian Doeller (Eröff­nung: 25.2.21)


Hier finden Sie einen Rückblick auf das Jahr 2020

Unser Jahres­heft von 2020 fasst die Ausstel­lungen und Aktivi­täten des vergan­genen Jahres zusammen. Es ist hier als PDF-Download verfügbar. Wenn das Matjö pande­mie­be­dingt wieder öffnen kann, ist es ebenfalls als gedrucktes Heft kostenlos erwerbbar.