WATCH ME WORK: Women and Queer Econo­mies

Ausstel­lung bis 18. September 2014

Kuratiert von Tobaron Waxman
mit Terre Thaem­litz, Negar Tahsili, Liad Hussein Kanto­ro­wicz, Dorothea Bohde

WATCH ME WORK: WOMEN AND QUEER ECONO­MIES ist eine inter­dis­zi­pli­näre, genera­tio­nen­über­grei­fende Ausstel­lung, die eine Vielfalt unter­schied­li­cher Ansätze mit Video, Sound Art, Text bis hin zu live vernetzter Perfor­mance umfasst. Die Ausstel­lung präsen­tiert aus dem Spektrum weibli­cher Erfah­rung geprägte Strate­gien, Methoden, mit denen erforscht werden kann auf welche Weise Gender-mainstreaming Kapita­lismus und Ökonomie verän­dern kann.

Öffnungs­zeiten:
21. August — 18. September 2014
Mi — Do 15 — 18 Uhr

Eröff­nung: 20. August, 19 Uhr

Kurato­ren­ge­spräch mit Tobaron Waxman: 27. August 2014, 19 Uhr

Künst­ler­ge­spräch: 17. September 2014, ab 19 Uhr mit Dorothea Bohde, Negar Tahsili und Liad Kanto­ro­wicz, Modera­tion: Tobaron Waxman

Perfor­mance WATCH ME WORK von Liad Kanto­ro­wicz: 18. September 2014, ab 20 Uhr (die Perfor­mance startet bei Eintritt der Dunkel­heit)

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung durch die Akademie der Künste der Welt

AKW_Logo