Paula Pedraza CRYSTAL­LI­ZA­TION: stroke towards a complex thought

07.02.2019 — 07.03.2019

Seit WS 2017/18 studiert Paula Pedraza postgra­dual mediale Künste an der KHM und hat für ihre multi­sen­so­ri­schen, sound­ba­sierten Perfor­mances, kollek­tiven szeno­gra­phi­schen Kompo­si­tionen und Instal­la­tionen den KHM‐Förderpreis für Künst­le­rinnen 2018 erhalten. Dieser ist mit einer Ausstel­lung im Matjö, Raum für Kunst des BBK verbunden, die vom vom 07.02. – 07.03.2019 statt­findet. In diesem Rahmen wird Paula Pedraza die Perfor­mance „CRYSTAL­LI­ZA­TION: stroke towards a complex thought“ in eine Video­do­in­stal­la­tion übertragen und die Steine, die bereits in der Perfor­mance eine Rolle spielten, mit ihren Umrissen als Boden­in­stal­la­tion zeigen. Diese werfen nun in der Inter­ak­tion Fragen nach der Selbst­wahr­neh­mung sowie der Berüh­rung und dem Verhältnis von Körper und Material erneut auf.