KHM-Förderpreis für Künst­le­rinnen 2016 für Elisa Balma­ceda

17.2. bis 16.3. Eröff­nung am 17.2. um 17 Uhr

Preis­ver­lei­hung und Ausstel­lungs­er­öff­nung
Laudatio: Prof. Julia Scher
KHM-Förderpreis für Künst­le­rinnen des Jahres 2016 geht an die KHM-Absolventin Elisa Balma­ceda (*1985 in Santiago, Chile, 2012 bis 2016 Diplom­stu­dium „Mediale Künste“ an der KHM).
Balma­ceda unter­sucht in ihren Arbeiten (Video, Instal­la­tion und Fotografie) zeitge­mäße physi­ka­li­sche Konstruk­tionen von Licht und Energie und deren Verbin­dungen und Auswir­kungen auf die Natur und unserer Vorstel­lungen.

Absol­ven­tinnen der KHM und Studen­tinnen, die kurz vor ihrem Diplom stehen können sich jedes Jahr für den KHM-Förderpreis für Künst­le­rinnen bewerben. Er wird von der Gleich­stel­lung der KHM organi­siert und finan­ziert und von einer Fach-Jury (Prof. Julia Scher, Dr. Lilian Haberer, Solveig Klaßen, Götz Sambale (BBK)) vergeben. Er ist mit 3.500 Euro Förder­geld dotiert und einer Preis­ver­lei­hung und Ausstel­lung in Matjö – Raum für Kunst verbunden.

 

www​.khm​.de/​f​o​e​r​d​e​r​p​r​e​i​s​_​k​u​e​n​stlerinnen

ELISA BALMA­CEDA