Kunst als Beruf

Wichtige Schritte nach dem Abschluss
Info‐Veranstaltung mit anschlie­ßender indivi­du­eller Beratung
15. – 17. April 2014

15.4.2014, 19 Uhr

Kunst­hoch­schule für Medien, Filzen­graben 2, 50676 Köln

Auf dem Podium: Monika Heinzel­mann (Bereichs­lei­terin interne und externe Kommu­ni­ka­tion der Künst­ler­so­zi­al­kasse KSK) und Chris­toph Stüvel (Steuer­be­rater) sowie die Künstler Freya Hatten­berger und Ralf Witthaus

THEMEN:
Künstler und Sozial­ver­si­che­rung : Anmel­dung bei der Künst­ler­so­zi­al­ver­si­che­rung (KSK) • Mindest­ein­kommen in der KSK • Sonder­re­ge­lungen für Berufs­an­fänger • Prüfung durch die KSK • Kranken­ver­si­che­rungs­arten bei der KSK • wann muss ich selber als Auftrag­geber (sog. Verwerter) Abgaben an die KSK zahlen? • welche anderen Versi­che­rungen sind wichtig? • Zusätz­liche Renten­ver­si­che­rungen (Riester‐Rente und priv. Vorsorge). Künstler und Finanzamt: Anmel­dung beim Finanzamt • Ab welcher Einkom­mens­höhe muss Einkom­men­steuer gezahlt werden? • Mehrwert­steu­er­re­ge­lungen • Klein­un­ter­neh­mer­re­ge­lung • Gewinn­ermitt­lung • Steuer­erklä­rung. Laufende Geschäfts­füh­rung: Gewinn‐ und Verlust­rech­nung • Rechnungs­le­gung • Grund­lagen (was muss aufge­hoben werden, wie lange, welche Syste­matik) • Allg. Verträge / Verträge mit Galeristen. Preise und Stipen­dien : Möglich­keiten der Künst­ler­för­de­rung auf kommu­naler und Landes­ebene • Fallstricke, Rückfor­de­rungen etc. • Arbeits‐ und Auslands­sti­pen­dien. Kommu­nale Atelier­för­de­rung, Vernet­zung, wichtige Partner, Öffent­lich­keits­ar­beit, Mento­ring­pro­gramme

15.4.2014, 19 Uhr: Vorträge

Aula der Kunst­hoch­schule für Medien, Filzen­graben 2, 50676 Köln

Mittwoch 16.4. + Donnerstag 17.4.2014:

Vertie­fende Infor­ma­tion und indivi­du­elle Beratung im Projekt­raum Mathi­asstr. 15, 50676 Köln

Mit Monika Heinzel­mann (16.4., 10 – 13 Uhr),
Freya Hatten­berger (17.4., 14 – 17 Uhr)
Chris­toph Stüvel (17.4., 18 – 20 Uhr)